Montoro erhält weitere positive Ergebnisse aus der 2D ZTEM-Vermessung & 3D-Inversion auf der Serpent River-Pecors (Ni-Cu-PGE), Liegenschaft Elliot Lake - Ontario (German)

Posted: March 13, 2019

ZTEM 3D-Daten bestätigen magnetische Anomalie über 5km x 2 km x 2km bei Pecors

ZTEM-Datenvergleich mit VALEs Ni-Cu-Co-Mine bei Voisey’s Bay

Starker Wiederanstieg der Nachfrage nach Nickel (25% höher)

13. März 2019 - International Montoro Resources Inc. (TSX-V: IMT) (das „Unternehmen“).

Präsident Gary Musil berichtet: „Durch den Empfang von https://www.slideshare.net/secret/eqThN4pFkSMGou

im September 2018 haben wir erfahren, dass das ZTEM eine tiefe, sanft nach Osten geneigte und stark nach Norden abfallende leitfähige Schicht in einer Tiefe von ~750m zu identifizieren scheint, die mit der magnetischen Anomalie übereinstimmt.  Die besondere Schicht, die sich auf unserem Block im Pecors-Gebiet befindet, bleibt auch nach Norden offen.

„In diesen Daten sehen wir 3 ausgeprägte magnetische Anomalien auf 750m Tiefe, eine davon ca. 3,5 km x 1,5 km groß.“

„Im 2D Geotech ZTEM Inversionsbericht von Montoro sind die ZTEM-Ergebnisse aus der tief gelegenen (>800m) Eastern Deeps-Lagerstätte aus Vales Ni-Cu-Co-Mine bei Voisey’s Bay enthalten. Voisey’s Bay, die größte Minenentdeckung in Kanada in den letzten 50 Jahren, verspricht vergleichbare geophysikalische Daten für unser Ni-Cu-PGE Projekt bei Pecors. Im September 2018 (wie im Sudbury Mining Solutions Journal berichtet) gab Vale den Startschuss für Minenentwicklungen in Höhe von 2 Milliarden Dollar in seinem Betrieb bei Voisey's Bay in Labrador.

Der Geotech 2D-Bericht empfahl, einen 3D-Inversionsbericht zu erstellen. Es ist bemerkenswert, dass wir jetzt die Tiefe mit Breite und Länge in 3D betrachten können und sehen, dass die ursprünglichen 3 Anomalien, die durch das ZTEM 2D identifiziert wurden, eine große zusammenhängende magnetische Anomalie sind, die auf 5 km Länge, 2 km Breite und 2 km Tiefe geschätzt wird.“

Bohrungen von Rio Algom (blau) und Montoro (rot). Zu sehen auf der Website https://www.slideshare.net/secret/2vLqjOnrClKL9h

Die ZTEM 2D-Vermessung & 3D-Interpretation zeigt weitere ermutigende Ergebnisse:

Die Pecors ZTEM-Studie zeigt Ähnlichkeiten mit den ZTEM-Ergebnissen auf der Vale Canada Limited („Vale“) Eastern Deeps-Lagerstätte bei Voisey’s Bay.  ZTEM konnte die Eastern Deeps-Lagerstätten mittels 2D-Inversion erfolgreich an der richtigen Stelle und in der richtigen Tiefe (~750m) lokalisieren (Jansen und Cristall: in Proceedings of Exploration 2017).

Im Anschluss an unsere Pressemitteilung vom 19. September 2018 hat Geotech Ltd. - Firmenname Geotech Airborne - in Aurora, Ontario, dem Unternehmen eine 3D-Interpretation der helikoptergestützten geophysikalischen ZTEM-Vermessung von ca. 42 km2 und 295 Linienkilometer in 200 m Linienabstand zur Verfügung gestellt, was weitere Informationen in Tiefen über 2000 Meter liefert.  

Die 3D-Inversion identifizierte zwei tiefliegende Ziele (Zd1 und Zd2) mit Tiefen bis zu >600m bzw. >800m. Geotech lieferte die folgende Interpretation dieser Ziele: „Die geschätzten Widerstandswerte für das Zd1-Ziel liegen zwischen dem niedrigsten Wert von 300 Ohm-m bis 500 Ohm-m und für das Zd2-Ziel zwischen dem niedrigsten Wert von 100 bis 300 Ohm-m, was sie zu guten Kandidaten für eine semi-massive Ni-Cu-Mineralisierung macht.“

NI 43-101-konforme Veröffentlichung:

Jean M. Legault, M.Sc.A., P.Eng., P.Geo., Chief Geophysicist von Geotech Ltd., hat in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 die technischen Informationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf die ZTEM-Messung der Anomalie Pecors geprüft und genehmigt.

Die 3D-Auswertung und die endgültige Zusammenfassung der ZTEM-Messung können auf unserer Website eingesehen werden: https://www.montororesources.com/serpent-river

Hintergrund:

Don Hawke, MSc., P.Geo, beratender Geologe für Montoro und Sachkundiger im Sinne von National Instrument 43-101, hat die folgenden Hintergrundinformationen zusammengestellt:

Im Jahr 2014 schloss das Unternehmen eine 3D-Inversion einer großen magnetischen Anomalie ab, die bei einer früheren luftgestützten VTEM-Messung entdeckt wurde. Diese Messung skizzierte einen tief liegenden Körper mit einer Größe von etwa 3,5 km x 1,5 km, der als Resultat einer möglichen mafisch-ultramafischen Intrusion interpretiert wurde.

Im Jahr 2015 wurde ein Zwei-Loch-Bohrprogramm durchgeführt, um die Quelle der Anomalie zu bestimmen, und in Tiefen von 595 bzw. 650 Metern wurde eine Gabbro-Intrusion festgestellt. Ein Bohrloch durchschnitt anomale Cu-Ni-PGE-Werte über eine Kernlänge von 29 m. In der Nähe des unteren Kontakts wurden Xenolithe einer Sulfid-Fazies-Eisen-Formation und von sulfidreichem Exhalit gefunden, was darauf hindeutet, dass der Gabbro eine Verbindung mit einer Schwefelquelle hatte, eine wichtige Voraussetzung für die Bildung von magmatischen Sulfidablagerungen. Das zweite Loch wurde im Gabbro in einer Tiefe von 1317 m gestoppt, als die Tiefenkapazität des Bohrers erreicht war.

Im Jahr 2018 wurde Geotech von dem Unternehmen beauftragt, eine ZTEM-Messung über die magnetische Anomalie durchzuführen, um nach leitfähigen Zielen in größeren Tiefen zu suchen, als frühere Untersuchungen erreichen konnten.

Die 3D-Interpretation und die endgültigen 2D-Ergebnisse der ZTEM-Messung werden wesentlich dazu beitragen, die nächste Phase der Diamantbohrungen auf dem Serpent River-Pecors-Ni-Cu-PGE-Projekt besser abzustimmen.  

Starker Wiederanstieg der Nachfrage auf dem Nickel- und Kupfermarkt:

Gary Musil kommentiert: „2019 hat eine starke Nachfrage nach Nickel (plus 25%) gebracht und Kupfer, mit den Worten von Morgan Stanley, ist ein Metall, dessen „Sterne gut stehen“. Als wir das letzte Mal bei Pecors gebohrt haben, kostete LME Nickel $7/lb, was teilweise durch die Angebots- und Nachfragesituation getrieben wurde, wobei die LME Nickel-Lagerbestände Mehrjahrestiefststände erreichten. Derzeit liegt der LME-Lagerbestand unter diesen Niveaus, wobei Nickel bei $6,00 und mit einem 25% höheren Kurs im Jahresvergleich gehandelt wird.“

Forbes, 19. Februar 2019 „Wird 2019 das Jahr von König Kupfer?“

Letzte Woche schloss sich Morgan Stanley Citi und Goldman Sachs an und gab einen optimistischen Ausblick in Bezug auf das Metall. Die Investmentbank prognostizierte für 2019 einen Anstieg von 14 Prozent für Kupfer, ausgehend von einem zunehmenden Angebotsdefizit und der Wahrscheinlichkeit einer Lösung im US-amerikanischen und chinesischen Handelskrieg. Der historische Entdecker der Voisey’s Bay Mine, Robert Friedland, erklärte dazu: „Sie werden ein Teleskop brauchen, um 2021 die Kupferpreise zu sehen.“

US Senate Committee on Energy and Natural Resources [Der Ausschuss des US-Senats für Energie und natürliche Ressourcen] im Februar 2019

Simon Moore, von der Firma Benchmark Mineral Intelligence, erklärte vor dem US Senate Committee on Energy and Natural Resources: „Zwischen 2023 und 2028 wird der Lithiumbedarf um mehr als das Achtfache steigen, der Kobaltbedarf wird sich vervierfachen (unter Berücksichtigung der Forschung mit dem Ziel der Reduzierung des Kobaltverbrauchs) und der Nickelbedarf um das 19-fache.“

Über International Montoro Resources Inc.

  1. Im Februar 2019 schloss Montoro Übernahmeverträge mit verschiedenen Unternehmen ab, um über 3.500 ha Claims in der Cariboo Mining Division, British Columbia, zu erwerben, wobei ein Claim Block an das bekannte Wicheeda REE-Projekt angrenzt.
  2. Montoro wird sich weiterhin darauf konzentrieren, seine zu 100 % im Eigenbesitz befindliche magnetische Anomalie bei Pecors am Serpent River-Elliot Lake in Northern Ontario, - eine potenzielle Entdeckung von Ni-Cu-PGE – zu entwickeln. Auf dem südwestlichen Teil der Liegenschaft wurde aus früheren Bohrungen eine Uran/REE-Mineralisierung gefunden, in dem Großraum, wo Rio Algom Uran entdeckte. Die Liegenschaft umfasst 10 Mineral-Claims (115 Einheiten) oder etwa 1.840 ha.
  3. Im Februar 2018 erhielt Montoro die Genehmigung für die Übernahme der Duhamel-Liegenschaft in Quebec.  Das Ni-Cu-Co-Projekt bestand aus neun (9) Mineral-Claims mit einer Fläche von 500 ha.  Seit Februar werden weitere zweiunddreißig (32) angrenzende Mineral-Claims abgesteckt und weitere Daten werden zusammengestellt; die erweiterte Liegenschaft umfasst nun insgesamt rund 2.300 ha und ist höffig für Titan, Vanadium und Chrom.
  4. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen gemeinsam mit Belmont Resources Inc. (50/50) seine Crackingstone- (982 ha, 2.427 Acres) Uran-Liegenschaften im Uranium City District, Northern Saskatchewan, und sucht einen Joint Venture-Partner, um die Entwicklung dieser  hochentwickelten Liegenschaft fortzusetzen.

 

FÜR DAS BOARD

„Gary Musil“

Gary Musil,

President/CEO und Director

 

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen:

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar, die die Erwartungen des Managements widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Aussagen, die nicht ausschließlich historischen Charakter haben, einschließlich von Aussagen über Ansichten, Pläne, Erwartungen und Absichten für die Zukunft. Solche Aussagen sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten oder im Falle ihres Eintretens welchen Nutzen das Unternehmen aus ihnen ziehen kann. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und beruhen auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich als falsch erweisen können.

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsdienstleister (in den Richtlinien der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Subscribe to our mailing list
* indicates required
() -
(###) ###-####
Recent News
May 01, 2019
Montoro Receives NI 43-101 Report on Wicheeda North, B.C. Canada - Rare Earth Element (REE) Project

May 01, 2019
Montoro erhält NI 43-101-konformen Bericht für das Seltenerdmetallprojekt Wicheeda North in BC (Kanada) - (German)

Apr 11, 2019
Montoro Expands Information on Wicheeda North, B.C. Canada - Rare Earth Element (REE) Project
Stock Quotes